Möge Dich der Wind des Lebens,

zu den Orten führen,

wo Deine Seele ihre Erfüllung findet

(Tanja Iten)

*************************************************************

 

 

Advertisements

Woher kommt der Nussknacker?

Die wunderschönen Traditionen unseres Landes – das Erzgebirge und die Nussknacker

Darüber gibt es verschiedenen Theorien, mir gefällt diese hier besonders gut:

Vor langer Zeit lebte ein reicher, geiziger Bauer in der Region. Er aß nicht nur die vielen Nüsse ganz alleine, er war auch noch zu faul sie zu knacken. So bot er demjenigen eine Belohnung, der herausfinde, wie man ohne Mühe an den leckeren Kern herankommen könne.
Viele Vorschläge wurden gemacht. Den Puppenschnitzer des Dorfes aber sah man drei Tage in seiner Werkstatt arbeiten. Dann zeigte er ein hölzernes Männlein, mit großem Mund und kräftigem Kiefer zum Knacken der begehrten Frucht.
Der reiche Bauer war begeistert. Er schenkte dem Puppenschnitzer eine neue Werkstatt, aus der fortan die schönsten und kräftigsten Nussknacker in alle Welt gingen.

Ich wünsche allen einen wunderschönen 2. Advent

**************************************************************************

Adventszeit in Kindertagen

Krippe aus Guatemala

*********************************************

Wie schön wäre es, den Advent einmal wieder so zu erleben, wie zur Kinderzeit.

Wenn ich aus unserer Wohnung die vielen anderen beleuchteten Fenster sah, habe ich mir immer ausgemalt, wie die Menschen darin wohl wohnen. Was sie gerade tun. Sind sie nett? Haben sie Kinder? Hunde? Katzen?

Am Küchenfenster waren wunderschöne Eisblumen. Bevor mich meine Mama weckte, legte sie meine Strumpfhose und den Pullover auf die Heizung, damit ich gleich die warme Kleidung anziehen konnte.

Der warme Kakao stand schon am Tisch, daneben ein leckeres Marmeladen- oder Honigbrot.

Der Tag fing warm und in Geborgenheit an. Meine Mama winkte mir vom Fenster aus und ich ging fröhlich mit meinen Freundinnen in die Schule.

Abends nach dem Baden, lag die frische Unterwäsche, der Schlafanzug und die Socken auf der Heizung. Später kuschelte ich mich auf die Couch unter die Wolldecke und bekam Apfelspeitel mit Zimt und Zucker :). Nicht gesund, aber soooo lecker 🙂

Im Nachhinein begriff ich erst, wie behütet und liebevoll ich aufgewachsen bin.

Dafür bin ich meinen Eltern sehr, sehr dankbar.

Adventsstern mit Moos in einer alten Suppenschüssel

Titelbild: Adventskranz mit alten Kuchenförmchen

**************************************************************************