Eine spannende Reise beginnt…

… die Reise zu mir 🙂

Vieles ist geschehen in der letzten Zeit.

Am einschneidensten war sicherlich der Auszug meines „letzten Kindes“.  Wo sind nur all die Jahre geblieben? Früher war mein zuhause laut. Häufig tobte Horde Kinder durchs Haus. Kinder lachten, weinten, stritten. Heute ist es ruhig geworden.

Ist das das letzte Drittel meines Lebenswegs? Oder ist es nicht doch ein Neuanfang, in ein neues, stilleres, achtsameres Leben? Mit Zeit für mich, Zeit für Hobbies, Zeit um die ganzen Städte anzusehen, die ich noch besichtigen möchte.

img_6668

Noch fühlt es sich ungewohnt und eigenartig an.

Ich habe mich ein wenig in den 35 Jahren mit Kindern verloren. Jetzt beginnt die Suche nach mir. Was will ich, was kann ich, was brauch ich um zufrieden zu sein? Viele Fragen auf der Suche nach Antworten.

Aber wie Hesse so schön schrieb „… und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben …“

Ja, ich bin bereit und habe große Lust diesen Zauber zu finden.

****************************************

Nie stille steht die Zeit…

Nie stille steht die Zeit, der Augenblick entschwebt,
Und den du nicht benutzt, den hast du nicht gelebt.
Und du auch stehst nie still, der gleiche bist du nimmer,
Und wer nicht besser wird, ist schon geworden schlimmer.
Wer einen Tag der Welt nicht nutzt, hat ihr geschadet,
Weil er versäumt, wozu ihn Gott mit Kraft begnadet.

Friedrich Rückert

img_6658

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Eine spannende Reise beginnt…“

  1. ich glaube ich habe vor einigen jahren den gleichen beitrag geschrieben…:-) mehrmals zum Thema, weil ich auch so meine probleme hatte als die Familie immer kleiner wurde….shabby ist schon mal gut, ich glaube ich flüchte mich ein wenig in die geborgenheit der alten schönen dinge. ja man lauscht durchs haus und wünscht sich das kichern türen knallen und selbst das schlagzeug zurück. ich habe mit diesem blog damlas begonnen und eigentlch ging es ganz schnell dass ich es genossen habe mit mir zu sein, fotografieren, lange spaziergänge, rad fahren, den tag einteilen wie ich es möchte und kaum hab ich geplant das haus umzugestalten, kam ein kind zurück 🙂
    https://connyniehoff.com/2010/09/06/die-steine-die-im-wege-liegen/

    gruß conny

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s