Zeit

via Pinterest

Flügel

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit, um zu wachsen, das heißt, um zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben !

Elli Michler

Aus: Elli Michler, Dir zugedacht,
© Don Bosco Verlag, München, 2004

Advertisements

Zauber der Kindheit

 

Neulich beim Stöbern ist mir mein Poesiealbum in die Hände gefallen.

 Poesie2

Wer kennt sie noch, die Büchlein mit liebevollen oder lustigen Sprüchen, glitzernden Klebebildchen oder schönen Scherenschnitten? Wie schön es doch ist, mal wieder darin zu blättern und sich an längst vergangene Freundschaften zu erinnern. Was wohl aus der ein oder anderen geworden ist? Wo und wie mag sie wohl leben?

IMG_4474

Das ist der Eintrag meines Bruders, mit so viel Liebe geschrieben und gezeichnet.

Scherenschnitt

Ich finde es sehr schade, dass die Kinder heute, wenn überhaupt, diese Freundschaftsbücher haben. Auf vorgefertigte Fragen wird in mehr oder weniger sorgfältiger Schrift geantwortet.

Nicht zu vergleichen mit früher. Als sorgfältig mit Bleistift leichte Zeilen gezogen wurden, damit die Schrift ja gerade wird. Wie traurig man war, wenn jemand mit dem Kleber gepatzt hat oder einen dicken Filzstift hergenommen hat, der sich dann durchgedrückt hat.

Glitzerbild

 In einem schönen Buchladen habe ich vor kurzem zu meiner großen Freude Fleißbildchen entdeckt. Ach wie sehr hab ich mich als Kind gefreut, wenn ich von der Lehrerin eins bekommen habe. Sorgfältig wurden diese in einer Schachtel oder Dose aufbewahrt und hin und wieder abgezählt, wie viele man schon beisammen hat.

Fleissbildchen1Fleissbildchen2Fleissbildchen3

Vieles wirkt natürlich in der Erinnerung durch den Schleier der Jahre verzaubert und so wunderbar beschützt und heimelig. Ich wünsche allen Kindern, dass sie auch diese Momente der Harmonie und des „heilen Lebens“ so oft wie möglich erleben dürfen.

************************************************

Advent

Es ist die Vorweihnachtszeit
die selige Zeit unserer Kindheit
nach der wir uns sehnen

Advent, als die Welt noch heil war
die Lichter, die Düfte
die Erwartungen.

Dann stille Nacht, heilige Nacht
und Engel schwebten
durch unsere Träume.

(© Gerhard Rombach)