1. Advent

Adventskranz

Endlich ist es so weit. Ich habe ein bisschen meine Wohnung dekoriert und stimme mich auf Weihnachten ein.

Advent2

Advent11

Heuer mag ich es etwas reduzierter, nichts Überladenes. Das Überladene reicht mir schon in den Geschäften und auf den zahlreichen Christkindlmärkten, die meistens nur an den Ess- und Trinkständen gut besucht sind.

Advent10

Allerdings ein paar schöne gibt es auch in unserer Nähe. Da gibt es dann viel selbst Gebasteltes, auch mal was anderes zu Essen als Bosna und die Leute torkeln auch nicht durch die Gegend.

Advent12

Schön ist der Christkindlmarkt auf der Fraueninsel auf dem Chiemsee oder der Waldweihnachtsmarkt in Halsbach.

http://www.christkindlmarkt-fraueninsel.de/

http://www.waldbuehne-halsbach.de/waldweihnacht.html

Allerdings ist das mittlerweile auch schon vielen anderen bekannt, so dass es immer mehr Besucher werden.  Zum Christkindlmarkt auf der Fraueninsel muss man lange anstehen, bis man mit dem Schiff hinüberkommt und bei der Waldweihnacht wird man mit einem Shuttlebus hingefahren.

Für mich verliert sich da leider viel von der Romantik und der vorweihnachtlichen Stimmung. Aber wer sie nicht kennt, sollte sie unbedingt besuchen, denn sehenswert sind sie allemal.

Wir fahren auch heuer wieder zum Christkindlmarkt auf der Festung Kufstein.  Ich freue mich jedes Jahr wieder darauf. Viele Handwerker, viel Selbstgemachtes, leckeres Essen und unterm Gewölbe kann man bei Kerzenlicht gemütlich ein Glas Wein trinken.

Man kommt wunderbar zur Ruhe und kann einfach nur genießen.

http://www.kufstein.com/de/advent-neujahr.html

Aber auch das Tollwood-Festival in München ist für mich ein absoluter Pflichttermin. Man muss es einfach besucht haben.

Ausgefallene Dinge, ausgefallenes Essen, tolle Musik .

http://www.tollwood.de/

Nicht besinnlich, aber wunderbar. Einfach TOLLWOOD.

Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Advent mit wunderbaren Augenblicken, Zeit und Muße für Euch selbst und ein zufriedenes Lächeln bevor ihr einschläft und morgen in eine neue Woche startet.

Advent14

**************************************************************************

Die hohen Tannen atmen heiser
im Winterschnee, und bauschiger
schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser.
Die weißen Wege werden leiser,
die trauten Stuben lauschiger.
Da singt die Uhr, die Kinder zittern:
Im grünen Ofen kracht ein Scheit
und stürzt in lichten Lohgewittern, –
und draußen wächst im Flockenflittern
der weiße Tag zu Ewigkeit.
Rainer Maria Rilke

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s